Mitglieder

A

adKor GmbH
www.adkor.de

Vertreten durch:
Dipl.-Ing. Hartmut Kordus

Wir sind ein Unternehmen der Elektrotechnik mit besonderer Ausrichtung auf Telekommunikation und Regenerative Energien. Als Generalauftragnehmer und Servicedienstleister für namhafte Telekommunikationsunternehmen und Behörden mit sicherheitsrelevanten Aufgaben bieten wir innovative Lösungen für verschiedenste Aufgabenbereiche. So nutzen wir beispielsweise für die Unterstützung der Funknetzplanung mit hochauflösenden Kameras ausgerüstete Drohnen zur Begutachtung von geplanten Richtfunkstrecken. Auch bei der Inspektion von hochgelegenen Funkanlagen und Photovoltaikanlagen und bei Wärmebilduntersuchungen kommen wiederholt Fluggeräte zum Einsatz. Gern nehmen wir jederzeit neue Herausforderungen an.



Alberding GmbH

www.alberding.eu

Vertreten durch:
Jürgen Alberding

Die Alberding GmbH entwickelt und vertreibt Lösungen für Anwendungen der präzisen satelliten­gestützten Positionierung. Unser Leitungsspektrum umfasst den Vertrieb von GNSS-Sensoren, den Betrieb von Webservern, die Entwicklung von Spezialsoftware und Dienstleistungen im GNSS-Umfeld. Die Kombination präziser GNSS RTK-Module mit kabelloser Datenübertragung und Embedded-Rechnern ist dabei Voraussetzung für eine optimale Anpassung der Systeme an die Anforderungen unserer Kunden. Das Alberding A07 Telemetrie- und Positionierungssystem erfasst zusätzlich zur genauen Position und Zeit auch externe digitale Messdaten und überträgt diese an Internetserver. Webservices werden unter anderem für Positionierungsdienste, das Geomonitoring, Telemetrie-anwendungen und das Flottenmanagement angeboten.

ARCUS Planung + Beratung
Bauplanungsgesellschaft mbH Cottbus
www.arcus-pb.de

Vertreten durch:
Bernd Rabann

Entstanden aus dem technischen Projektierungsbüro des Vorgängerbetriebes, dem Bau- und Montagekombinat für Kohle und Energie, agieren wir seit 1991 mit 150 Architekten, Ingenieuren, Verfahrenstechnikern und Konstrukteuren auf dem freien Markt und zählen damit zu den größten Planungsbüros in Berlin/Brandenburg. Neben unserem Hauptsitz in Cottbus sind wir national in Berlin, Essen, Hamburg, Dresden und Leipzig vertreten. Wir realisieren weltweit Großprojekte für unsere Kunden aus dem In- und Ausland. Durch den Einsatz innovativer Planungstechnologien auf Basis des Building Information Modeling [BIM], werden durch uns höchste Ansprüche an Qualität-, Termin- und Kostensicherheit gewährleistet.


ArrowTec GmbH
www.arrowtec.de

Vertreten durch:
Samuel Benner

ArrowTec GmbH entwickelt und produziert innovative und anwenderfreundliche Drohnen. Unser Ziel ist die Steigerung von Effizienz und Produktivität beim Einsatz von Drohnen. Durch die unbegrenzte Flugzeit unserer Systeme eröffnen wir neue Anwendungsfelder. Dazu gehören zum Beispiel komplexe industrielle Inspektionen oder die dauerhafte Übertragung von Bildern und Daten. Bei der Herstellung unserer Drohnen verwenden wir eine eigens entwickelte 3D-Druck-Technologie. Dadurch können wir flexibel auf Kundenwünsche reagieren und eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte garantieren.

B

Brandenburgische Technische Universität
Cottbus – Senftenberg
www.b-tu.de

Vertreten durch:
Prof. Dr. Uwe Meinberg

Seit einigen Jahren beschäftigt sich der Lehrstuhl Industrielle Informationstechnik der Brandenburgischen Universität Cottbus-Senftenberg unter der Leitung von Prof. Dr. Uwe Meinberg mit dem Thema des Einsatzes von unbemannten Flugsystemen im zivilen Bereich. In Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Unternehmen stehen einerseits die Weiterentwicklung der Sensorik und der Trägersysteme und andererseits die Entwicklung von Systemen zur Missionsplanung und -auswertung im Fokus der Wissenschaftler.


D

DB Sicherheit GmbH
www.deutschebahn.com

Vertreten durch:
Mario Finkbeiner

Mario Finkbeiner ist Mitarbeiter des Kompetenzcenters Multicopter der DB Sicherheit. Die DB Sicherheit GmbH setzt im Zuge ihrer Tätigkeiten seit 2014 aktiv UAV ein. Als Referent Multicopter ist Herr Finkbeiner zuständig für Consulting, Flugbetrieb und Anwendungsentwicklung. Als Immobilienfachwirt und Immobiliensachverständiger berät er speziell zu Anwendungsmöglichkeiten in diesem Bereich. In der DB AG ist er Ansprechpartner für technische und rechtliche Fragen sowie Regelwerke zum Einsatz von UAV. Als Fachausbilder, Referent und Dozent steht er dem Verein und anderen Interessenten zur Verfügung.

Bild Finkbeiner

DAI-Labor der Technischen Universität Berlin
www.dai-labor.de

Vertreten durch:
Dr. Axel Heßler

Das DAI-Labor und der Lehrstuhl „Agententechnologien in betrieblichen Anwendungen und der Telekommunikation“ an der Technischen Universität Berlin unter der Leitung von Prof. Dr. Sahin Albayrak erforschen und entwickeln Technologien zur Realisierung einer neuen Generation von Systemen und Lösungen – „Smart Services und Smart Systems“. Das DAI-Labor verfolgt dabei das Ziel, die entwickelten Lösungen in einer realen Umgebung zu testen und für die Benutzer anfassbar zu machen.

Unmanned Autonomous Systems (UAS) werden im Bereich autonome Systemen und Robotik im Rahmen von Anwendungsprojekten und den Abschlussarbeiten von Studenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern genutzt. Schwerpunkte sind autonome Systeme (kein GPS, unbekanntes/zerstörtes Gebiet/Gebäude) zum Einsatz bei Katastrophen, Triage, Exploration ohne das Leben von Helfern/Einsatzkräften zu gefährden. Besonderes Interesse gilt dabei Multi-UAS Szenarien, bei denen mehrere UAS gemeinsam agieren, kooperieren und sich koordinieren. Darüber hinaus werden Probleme, wie der Übergang zwischen verschiedenen Navigationssystemen, z.B. GPS nach Indoor und umgekehrt, erforscht. 

axel_hessler_at_ber

H

Web logo

HEXAPILOTS

www.hexapilots.de

Vertreten durch:
Dr.-Ing. Axel Weckschmied

HEXAPILOTS® wurde als Unternehmensbereich von Ingenieurbüro Dr.-Ing. Axel Weckschmied im Jahr 2010 gegründet und versteht sich hauptsächlich als ausführender Dienstleister im Bereich Anwendung von UAVs (Dreh- und Flächenflügler). Besonders in den Bereichen biologischer Pflanzenschutz, hochgenaue Vermessung und dem Ausbringen von Vorleinen für den Leitungs- und Seilbahnbau kann das Unternehmen umfangreiche Erfahrungen und Einsätze vorweisen. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Entwicklung und Integration von Sensorik und Aktuatorik, verbunden mit Softwareanpassungen und Applikationsentwicklungen. Alle eingesetzten Fluggeräte werden selbst konstruiert und gefertigt. Dabei stehen die Kriterien Funktionalität, Anwendbarkeit, Sicherheit, Robustheit und Einfachheit im Vordergrund. HEXAPILOTS arbeitet in den verschiedenen Bereichen sehr eng mit Unternehmen aus Praxis, Forschung und Entwicklung zusammen, um ständig die Belange und Bedürfnisse der Anwendungsszenarien kennen zu lernen, zu analysieren und darauf zu regieren.

Web

 

 

 I

IHP – Leibniz-Institut
für innovative Mikroelektronik
www.ihp-microelectronics.com

Vertreten durch:
Prof. Rolf Kraemer

Das IHP ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und betreibt Forschung und Entwicklung zu siliziumbasierten Systemen, Höchstfrequenz-Schaltungen und -Technologien einschließlich neuer Materialien. Es erarbeitet innovative Lösungen für Anwendungsbereiche wie die drahtlose und Breitbandkommunikation, Luft- und Raumfahrt, Biotechnologie und Medizin, Automobilindustrie, Sicherheitstechnik und Industrieautomatisierung. Das IHP beschäftigt ca. 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es verfügt über eine Pilotlinie für technologische Entwicklungen und die Präparation von Hochgeschwindigkeits-Schaltkreisen mit 0,13/0,25 µm-BiCMOS-Technologien, die sich in einem 1000 m² großen Reinraum der Klasse 1 befindet.

K

KADEN Vermessung + Bewertung
www.kaden-vermessung.de

Vertreten durch:
Dipl.-Ing. Mathias Kaden

 

L

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
www.atb-potsdam.de

Vertreten durch:
Jörn Selbeck, PhD

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) ist ein national und international vernetzt agierendes Forschungszentrum an der Schnittstelle von biologischen und technischen Systemen. Das ATB entwickelt und  integriert neue Technologien und Managementstrategien für eine wissensbasierte, standortspezifische Produktion von Biomasse und deren Nutzung für die Ernährung, als biobasierte Produkte und Energieträger – von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung. Ein Fokus liegt auf Lösungen für ein sensorgestütztes lokales Ressourcenmanagement im Präzisionsacker- und -gartenbau. Am Standort Marquardt verfügt das ATB über eine modern ausgestattete Versuchsstation, die auf über 20 ha umfassende Möglichkeiten zur Entwicklung und Erprobung von Fernerkundungssensoren und -verfahren (remote sensing) bietet. Das ATB beschäftigt ca. 220 MitarbeiterInnen. 

Selbeck_ATB

 

 

 

M 

multirotor-logo-center-150

 

MULTIROTOR service-drone.de GmbH
www.multirotor.net

Vertreten durch:
Volker Rosenblatt und Marian Meier-Andrae

 

MULTIROTOR ist der Pionier im UAV-Markt. Bereits im Jahre 2008 – lange bevor unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAV) allgemein bekannt und anerkannt waren – entwickelte MULTIROTOR den ersten Mikro-Multikopter für zukunftsweisende B2B-Anwendungen. Das Unternehmen aus Brieselang ist damit Vorreiter in einem der wegweisendsten Technologie-Trends der letzten Jahre. Mit ihrer Strategie, künftig nicht mehr nur die fliegende Hardware anzubieten, sondern maßgeschneiderte „End-to- end“-Lösungen für Kunden aus Industrie und dem öffentlichen Dienst zu vermarkten, trägt MULTIROTOR der Professionalisierung und Reifung des UAV-Marktes Rechnung.

 N

Networks @ business Eisenberg Consulting

Vertreten durch:
Dr. Christina Eisenberg

Das in Finsterwalde (Brandenburg) ansässige Unternehmen ist seit 2010 im Bereich Projektentwicklung und –durchführung tätig. Insbesondere bei innovativen Unternehmensnetzwerken und Regionalentwicklungsprozesses bringt sich das Inhabergeführte Unternehmen seit Jahren in der Region Brandenburg Berlin ein.

 

 

 

NiELS eG Netzwerk innovativer Unternehmen
für Energie- und Lärmschutzsanierung
www.niels-eg.de

Vertreten durch:
Heinz Kölzer

Um steigenden Anforderungen im Lärmschutz mit innovativen Lösungen zu begegnen, wurde im April 2011 das Netzwerk NIELS gegründet und 2013 in Form einer Genossenschaft institutionalisiert. Die Mitglieder und Kooperationspartner sind hochqualifizierte Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen aus unterschiedlichen Disziplinen , die Lärmschutzaufgaben entlang der kompletten Lärmschutz-Prozesskette unterstützen oder durchführen können. Die Netzwerkarbeit hat das Ziel, die gesamte Prozesskette „Lärmschutz für große Infrastrukturobjekte“ (Flughäfen, Bahn, Häfen, Industrie, Straße) durch die Entwicklung innovativer Produkte und Leistungen zu strukturieren und zu standardisieren. Mit qualitativ hochwertigen Produkten und Leistungen wird durch die NiELS eG ein lückenloses Angebot im Lärmschutz entlang der kompletten Wertschöpfungskette bereit gestellt.

nxtbase technologies GmbH
www.nxtbase.de

Vertreten durch:
Jörg Jonas-Kops

Mit seinen sechs Mitarbeitern digitalisiert das Unternehmen Unternehmensprozesse, indem es moderne Endgeräte wie Virtual-Reality-Brillen, Smartphones oder auch Drohnen einsetzt und die Anwendungen auf einer selbst entwickelten Plattform zu ganzheitlichen digitalen Prozessen zusammenführt.

Hierzu hat nxtbase technologies eine Plattform entwickelt, welche die Schnittstelle zwischen den Anforderungen der Industrie und dem Internet of Things (IoT), beziehungsweise diverser Augmented Reality-Funktionen darstellt.
Diese Plattform (nxtbase suite), auf Basis eines selbstentwickelten Frameworks, baut auf einem Mobile Device and Application Management auf, beinhaltet Security Feature und ermöglicht es individuelle User – und Berechtigungskonzepte umzusetzen, wobei diverse Tools und Plugins die Lösung komplettieren.

Zentraler Bestandteil der Lösung ist der „nxtbase designer“ der nahezu jede Geschäftslogik aufs nahezu jedem Device anzeigt.

Somit finden intelligente Smart Devices im kompletten Lebenszyklus (Build – Move – Serve) Anwendung:
• nxtBuild: Management von Produktionsprozessen/Unterstützung bei der Bedienung von Maschinen
• nxtMove: Lagerhausmanagement, Inventur, Kontrolle mobiler Plattformen für individuelle Intralogistik
• nxtServe: Fehleranalyse und Unterstützung auf Distanz: Remote Support mit Experten
Dokumentation von Qualitätskontrolle

 P

PROGEO Monitoring GmbH
www.progeo.com

Vertreten durch:
Andreas Rödel

Gegründet im Jahr 1992 ist PROGEO seit nunmehr bald 25 Jahren das anerkannte Technologieunternehmen und der führende Innovator für das Monitoring von Abdichtungen im Bereich des Umweltschutzes sowie im Hoch- und Tiefbau. Zahlreiche langjährig erfolgreiche Referenzen, viele davon im Bereich sicherheitsrelevanter Anwendungen, belegen die hohe technische Kompetenz, Zuverlässigkeit und Praxistauglichkeit unserer Technologie. Unsere Produktlinien  g e o l o g g e r®  für das Monitoring von Abdichtungen im Bereich der Geotechnik und Umweltschutzes und  s m a r t e x®  für das Monitoring von Abdichtungen im Bereich des Hochbaus kommen heute mehr und mehr dort zum Einsatz, wo Kunden ihre Bauwerke und die Umwelt mit Hilfe stets aktueller, hochverfügbarer Informationen auf intelligente Art gegen Schäden sichern und auf nachhaltige Weise instand halten wollen.

S

Securitas Fire Control + Service GmbH & Co. KG
www.securitas.de

Vertreten durch:
Sebastian Brück

Sebastian Brück ist Head of Business Development Fire & Safety der Securitas Fire Control + Service GmbH & Co. KG. Securitas bietet fachliche Unterstützung bei der Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Brandschutzlösungen mit qualifiziertem Personal und modernster Technik. In Deutschland betreibt Securitas seit 1994 mehr als zwanzig anerkannte Betriebs- und Werkfeuerwehren und setzt seit dabei erfolgreich hoch spezialisierte Drohnen zur Lageerkundung sowie zur Personensuche und Stoffmessung ein. Aufgrund der besonderen Einsatzbedingungen setzt Securitas dabei auf eine Eigenentwicklung, die modular an das Einsatzspektrum der jeweiligen Betriebs- oder Werkfeuerwehr sowie an Dritte angepasst werden kann. Der Transfer dieser Technologie in andere Bereiche der Sicherheitsdienstleistungen – zum Beispiel den Objektschutz – sowie der Ausbau im Bereich der Gefahrenabwehr steht im Fokus des Teams um Sebastian Brück.

 

 

Sitebots GmbH
www.sitebots.com

 

Vertreten durch:
Daniel Dirks

Die SITEBOTS GmbH entwickelt, produziert und betreibt Kleinflugsysteme und hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend auf die Entwicklung und Integration von UAV-basierten Gesamtlösungen für unterschiedliche Anwendungen im industriellen Umfeld sowie im Bereich Safety & Security spezialisiert. Die selbst entwickelten professionellen Flugsysteme werden dabei in bestehende betriebliche Prozesse integriert und je nach Anforderung um entsprechende Peripherie im Bereich Hard- und Software ergänzt, um auf diese Weise betriebliche Prozesse durch den Einsatz nachhaltig zu optimieren. Als professioneller Dienstleister bedient die SITEBOTS GmbH zudem mit einem Netz von derzeit knapp 20 angebundenen Piloten in unterschiedlichen Regionen Kunden Europa- und teilweise auch Weltweit. Die selbst entwickelten Workflows für die Bereiche Vermessung, Inspektion, Safety & Security und Logistik haben in der UAV-Branche Maßstäbe gesetzt und werden von vielen namhaften Kunden regelmäßig abgerufen.

 Web

 

 

skypoint-e GmbH
www.skypoint-e.com

Vertreten durch:
Bernd Lau

Die Fima skypoint-e GmbH entwickelt und baut seilgebundene Drohnen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Sie finden zum Beispiel Anwendung in der Absicherung von sicherheitsrelaventen Industrieanlagen, im Tagebau zur permanenten Vermessung des Geländes und im Katastrophenschutz. 

 

T

Bild1

 

TOPCON
www.topconpositioning.com

 Vertreten durch:
 Cina Molavi

Die TOPCON Positioning Group entwickelt, produziert und vertreibt Systemlösungen zur exakten Positionsbestimmung für das Vermessungswesen, für Bauplanung- und Ausführung, Landwirtschaft, BIM, Kartographie, Immobilienmanagement und mobile Maschinen. Verwendete Markennamen sind TOPCON, Sokkia, Tierra, Topcon Electronics, Digi-Star, RDS Technology und 2LS. Die TOPCON Corporation (topcon.com) wurde 1932 gegründet. Die Aktien des börsennotierten Unternehmens werden an der Börse Tokio (7732:Tokyo Stock Exchange) gehandelt.

Die TOPCON Deutschland Positioning GmbH mit Hauptsitz in Hamburg, ist für Vertrieb, Vermarktung und Kundendienst der Produkte zur Positionsbestimmung auf dem deutschen und deutschsprachigen Markt verantwortlich. Weitere Geschäftsbereiche der Gesamt-Corporation von Topcon sind Augenheilkunde und OEM.

 WEB 2016-01-11_Sitebots_129 (002)

 Z

Zealos GmbH
www.zealos.de

Vertreten durch:
Dipl.-Ing. Georgios Bakouros

Nachhaltiger Erfolg braucht Leistung, Leidenschaft und Begeisterung. Von der Beratung in unternemerischen Fragen bis hin zu Lösungen im Bereich der erneuerbaren Enegien: unser Team steht Ihnen jederzeit zur Seite. Die Zealos GmbH bietet Leistungen im Bereich Business Development, Unternehmensberatung sowie Corporate Identity und Marketing an. Dank des breiten Hintergrunds unserer Mitglieder in Form von praktischen Erfahrungen aus Unternehmensberatung und Unternehmensührung, gepaart mit akademischen und analytischen Kenntnissen auf höchstem Niveau, können wir unseren Kunden und Partnern maßgeschneiderte und effektive Lösungen anbieten. Die Zealos energy GmbH (eine 100%ige Tochtergesellschaft der Zealos GmbH) unterstützt Sie während des gesamten Entwicklungsprozesses von Erneuerbaren-Energie-Projekten: Von der Beratung, Planung, Errichtung und Betreibung von „konventionellen“ PV-Anlagen bis hin zur Entwicklung und Realisierung von industriellen Anlagen zur Reststoffverwertung.

 

Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz
c/o Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH
www.zlur.de

Vertreten durch:
Dipl. Oek. Gerhard Janßen

Dipl. Oek. Gerhard Janßen ist Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald, des Technologie- und Gründerzentrums Wildau und des Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Wildau.

Das Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau hat sich mit einer Gesamtfläche von rund 23.000 Quadratmetern zu einem der größten kompakten Technologiestandorte in Brandenburg entwickelt. In unmittelbarer Nähe zum neuen Flughafen Berlin Brandenburg (BER) und in direkter Nachbarschaft zur Technischen Hochschule Wildau und zum Forschungsbereich Polymermaterialien und Composite PYCO des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP haben sich bereits mehr als 60 Unternehmen aus Hochtechnologie-Branchen mit mehr als 500 hochqualifizierten Beschäftigten etabliert.

Gerhard Jan§en, Regionale Wirtschaftsfšrderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH

Vor allem Unternehmen der Luftfahrtbranche haben hier auf der Suche nach einem repräsentativen Firmenstandort, nach Fertigungshallen und Büroflächen die passende Infrastruktur gefunden. Die Bandbreite reicht von Unternehmen, die Triebwerkskomponenten testen (Anecom Aerotest GmbH) über Ingenieurdienstleister (FTT Florida Turbine Technologies Deutschland GmbH) bis hin zu Unternehmen, die Prototypen für Kleinflugzeuge entwickeln (REINER STEMME Utility Air-Systems GmbH). Die Nähe zur Technischen Hochschulen Wildau bietet ideale Voraussetzungen für die Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Unternehmen profitieren von Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Personaltransfer und Weiterbildungsangeboten. Zahlreiche partnerschaftliche Veranstaltungen wie der „Tag der Luft- und Raumfahrt Berlin Brandenburg“, die Verleihung des „Lilienthal-Preis“, die internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ oder die Vortragsreihe „Young Professionals Aerospace“ haben den Standort bundesweit profiliert.